Die Strände der Costa del Sole: Unter den schönsten der Insel Elba

Costa Sole Insel ElbaDie Costa del Sole ist ein kleiner Küstenabschnitt der sich längs der südwestlichen Seite der Insel ausdehnt: er ist ungefähr zehn Kilometer lang, umrahmt von den Häusern der Orte Colle d’Orano und von Cavoli, dominiert vom Monte Capanne. Ein berühmter Küstenabschnitt, da sich hier einige der schönsten Strände der Insel Elba befinden.

Die Strände der Costa del Sole sind zahlreich, und öffnen sich inmitten der felsigen Küsten der Insel. Man kann Sie in zwei Arten unterteilen: die weiter im Süden, sind durch einen sandigen Meeresgrund charakterisiert, wer daher Strände,die für Kinder geeignet sind, sucht, könnte hier einige gute Ideen finden; die Strände im Norden stattdessen, werdn von kleinen Steinen und Kies bedeckt.

Spiaggia delle Pietre Albe –Der Name des Strandes wurde von den weißen und glatten Felswänden die sich hier befinden und sie charakterisieren, abgeleitet. Er befindet sich in der Nähe des Städtchen Chiessi, der Sand von Pietre Albe ist ebenso weiß. Auf dem Meeresgrund vor der Bucht, befindet sich auch ein antikes römisches Schiffswrack zurück datierbar auf das I Jht. v.Chr., es könnte ein interessantes Ziel für Begeisterte des Tauchsports auf der Insel Elba sein.

Spiaggia del Relitto – Auch wenn es in seinen wassern verschiedene Schiffswracks gibt, ist die Elviscott in einem gewissen Sinne das Schiffswrack der Insel Elba par excellence: das Frachtschiff ging am 10. Januar 1972 in der Nähe des Felsens von Ogliera unter; das Schiffswrack, befindet sich in sechzehn Meter Tiefe, es kann also nicht nur von denen gesehen werden, die tauchen gehen, sondern auch von denen, die auf der Insel Elba Schnorcheln gehen. Der Strand des Schiffswrack, der seinem Namen auf Grund dessen was passiert ist bekommen hat, ist mit kleinen Steinen und Kies bedeckt, und ist einer der beiden Strände des Ortes von Pomonte.

Fetovaia – Geschützt durch eine enge Bucht, Meeresgrund aus feinem weißen Sand, das Wasser ist türkisblau, eine Strandhälfte ist kostenfrei, die andere ist mit Sonnenschirmen und Liegen ausgestattet: das ist der Strand von Fetovaia. In dessen Bucht, die groß und windgeschützt ist, werfen viele Boote während des Sommers ihre Anker aus,.

Seccheto – Ein sehr bekannter Strand, etwa 130 Meter lang, er befindet sich zu Füßen, des gleichnamigen Einwohnerortes: es ist ein weißer Sandstrand.

Cavoli – Unter den Stränden der Costa del Sole auf Elba, muss auch dieser Strand aufgezählt werden all’Elba: dieser Strand von Cavoli befindet sich zwischen Marina di Campo (Gemeinde der er angehört) und Seccheto; Strand mit weißem und feinem Sand, typisch für dieses Gebiet von Elba, gegeben durch das aufbröckeln des Granites; in der Nähe des Strandes, etwa dreihundert Meter lang, hier befindet sich auch die Grotta Azzurra, auch Grotta di Mare, genannt. Gemeinsam mit Fetovaia, ist der Strand von Cavoli unter den meist besuchten der Insel Elba.

Verwandte artikel