Strand von Forno, Insel von Elba: ein Entspannungsparadies

Strand FornoEin eindrucksvolles Fischerdorf, eine makellose Küste, hier kann man sich ein wenig Ruhe gönnen, bequem unter der Sonne liegen: um sich diesen kleinen Wunsch zu erfüllen, reicht es sich zum Strand von Forno auf der Insel von Elba, nicht weit von Portoferraio entfernt zu begeben.

Der Strand von Forno zählt zu Recht, zu den schönsten Stränden von Elba. Ein Postkartenmeer, mit kristallklarem in allen Blautönen, von Azurblau zum Türkisblau, schimmernden Wasser. Der Strand ist der aller kleinste des Golfes Biodola, er ist knapp einhundert Meter lang und aus mittelfeinem Sand, (ein Strand, der geeignet ist für die Kinder).

Das sind die Charakteristiken, die sie berühmt gemacht hat, unter denen, die Elba für ihren Urlaub ausgesucht haben. Gemeinsam mit der Tatsache, dass der Strand immer gut besucht ist, bietet er eine ganze Reihe an Dienstleistungen, die es dem Besucher ermöglichen, einen angenehmen Tag zu verbringen.

Der Name des Strandes leitet sich von dem gleichnamigen Fischerdorf ab, das auf den Golf von Biodola hinausblickt. Die Häuser des Einwohnerortes reichen bis an den Strand, für seine besondere und geglückte geografische Position ist es ein passender Ort für alle die Ruhe und Entspannung suchen.

Man sollte, auf keinen Fall, die Sonnenuntergänge an diesem Strand verpassen. Immer dank seiner Position, ist der Strand von Forno Sempre auch im Sommer, einem relativ frischem Klima ausgesetzt. Hier kann man auch einige sportliche Aktivitäten ausüben, vor allem, kann man hier schnorcheln und tauchen gehen.

Den Strand von Forno erreichen, wenn man sich in Portoferraio befindet, ist einfach. Man nimmt die Provinzstraße, die von Portoferraio mit Procchio verbindet. Ungefähr auf der Hälfte der Strecke, finden sich Hinweise um nach Biodola zu fahren, von hier aus geht es weiter in Richtung des Ortes von Forno. Auch wenn er einfach zu erreichen ist, könnte der Parkplatz ein Problem werden.

Sich den Strand von Forno entgehen zu lassen, währe eine authentische Sünde, so sllte man eine weitere Etappe auf der Reise, zur Insel Elba miteinplanen.

Verwandte artikel