Der Strand von Ottone: wo die Natur auf die Faszination der Geschichte trifft

Strand Ottone

Portoferraio ist ihr Urlaubsziel auf der Insel Elba. Einwohnerort, der unter anderem auch seiner Strände wegen bekannt ist. Im Golf von Portoferraio, gibt es einen ganz speziellen, der die Schönheit der Natur mit der Faszination der Geschichte verbindet: die Sprache ist vom Strand von Ottone.

 

Der Strand

Es ist kein sehr großer Strand, ungefähr 340 Meter lang, mit Kies, Steinchen und Sand, bedeckt. Das Foto gibt ihnen schon einmal einen Vorgeschmack, auf das was Sie erwartet. Dieser Strand ist auch immer sehr Windgeschützt.

Zu der Schönheit der Natur gesellt sich auch die Faszination der Geschichte. Sie brachen nur ein wenig den Blick zu heben und Sie sehen so den alten Teil der Stadt Portoferraio und deren mediceischen Befestigungsanlage. Während der gesamte Strand von der Struktur einer eleganten und wundeschönen Villa aus dem 19.Jahrhundert der Villa Ottone, dominiert wird.

 

Wem wird er empfohlen

Das Panorama, das man bewundern kann, wurde schon erwähnt. Der Strand von Ottone ist nie überfüllt, nicht einmal während der Hochsaison. In anderen Worten, sollten Sie einen Ort suchen, an dem Sie einen völlig entspannten tag verbringen möchten, dan haben Sie ihn gefunden.

Der Zugang zum Strand ist nicht sehr bequem, und es gibt auch nicht viele Dienstleistungen, daher ist es besser, wenn Sie sich schon vorab gut organisieren, sollten Sie mit Kindern unterwegs sein.

 

Wie man hinkommt

Wie schon erwähnt, befindet sich der Strand von Ottone im Gebiet von Portoferraio. Um ihn zu erreichen, müssen Sie die Provinzstrasse erreichen, die Bagnaia führt. Gleich nach dem Eingang zur Villa Ottone, führt eine kleine Straße bergab, die man nur zu Fuß, benutzen kann und die einen ans Meer bringt.

Verwandte artikel