Sportfischen auf der Insel Elba

Insel Elba SportfischenFür die Begeisterten des Sportfischens ist die Insel Elba perfekt. Sie ist sehr beliebt, aufgrund des Seegrundes und des Fischreichtums der Unterwasserwelt, die sowohl erfahrene und geübte Fischer als auch diejenigen die erst seit kurzem dabei sind, zufriedenstellt.

Wo gibt es aber die besten Gebiete, um das Sportfischen auszuüben? Hier gibt es einige sehr gute Vorschläge:

  • Punta Fetovaia (empfohlen auch für Tauchgänge auf der Insel Elba) in der Nähe von Marciana;
  • weitere zwei Punkte an denen man Sportfischen kann befinden in Marciana Marina: es handelt sich um den Golfo di Procchio und den Campo all’Aia;
  • das Meer des Riffs von Sant’Andrea, in der Nähe des gleichnamigen Strandes von Marciano, ha eine besonders belebte Unterwasserwelt;
  • der Strand, spiaggia dell’Innamorata von Capoliveri, ist auch aufgrund seines fantastischen Szenarium empfohlen, das man hier bewundern kann.;
  • auf der Seite der Nordküste der Insel Elba befinden sich die Strände von Nisporto und von Nisportino;
  • auf der östlichen Küstenseite der Insel entlang, befindet sich Porto Azzurro, es reicht, wenn man sich schon wenig vom Hafen entfernt;
  • reich an Fischen ist auch der Meeresabschnitt zwischen Cala Grande und Capo Caldo,in Capoliveri.

Das sind die besten Orte zum fischen, aber im Grunde gesehen, ist jeder Küstenabschnitt der Insel Elba ideal zum Sportfischen. Es gibt jedoch auch eine Reihe an Einschränkungen: das Fischen ist in Hafennähe verboten, und in den Gewässern des Strandes Le Ghiaie und des Strandes Le Viste da diese Teil des Naturschutzgebietes des Scoglietto, ist.

Wie jeder guter Fischer weiß, bevor er den Angelhacken ins Wasser wirft, sollte er sich beim zuständigen Stadtamt informieren wo man das Sportfischen betreiben kann. Sind auch Sie Liebhaber des Sportfischens und würden gerne mal das Meer und den die Meeresgründe der Insel Elba “ausprobiere”? Oder können Sie es vielleicht nicht abwarten bewaffnet mit Angelschnur und Angelroute zurückzukehren? In beiden Fällen, müssen Sie nur eines tun: gleich ihre Reise auf der Fähre buchen, und losfahren.

Verwandte artikel