Elbanisches Gebäck: eine Reise der Gaumenfreude

typischen elbanischen SüßspeisenWas gibt es Schöneres im Urlaub, als nach dem Besuch von den schönsten Stränden und atemberaubenden Aussichten, die Möglichkeit zu haben, die typischen Gerichte, eines Ortes zu probieren, der auf eine antike kulinarische Tradition zurückblicken kann? Und wenn Sie einen Ratschlag haben möchten, erheben Sie sich nicht vom Tisch, bevor Sie nicht eine der typischen elbanischen Süßspeisen probiert haben.

Angefangen von dem berühmten schiaccia briaca, vielleicht eines der typischsten und sicherlich bekanntesten elbanichen Süßwaren. Es gibt sie in verschiedenen Varianten, je nach dem, in welcher Zone der Insel Elba, sie sich befinden. Aber im großen und ganzen, handelt es sich bei der schiaccia briaca einen Kuchen, der mit Rosinen, Pinienkernen, Walnüssen, Nüssen, Mandeln und einem Glas Aleatico- Wein, zubereitet wird.

Süßes, von armer Herkunft, das später zu einer Art Brot verarbeitet wurde und auch Brot der Matrosen genannt wird. Es handelt sich um ein Brot das damals und auch heute, als Ausgangszutat, getrocknete Feigen benutzt. Diese werden gemeinsam mit den Weintrauben, Tomaten, Mandeln und Nüssen getrocknet.

Berühmt ist auch die sportella, eine Süßware die mit Anis zubereitet wird und typisch für die Osterzeit ist: eine Art Napfkuchen, deren Enden übereinandergelegt und verknoten werden. Während eines Urlaubes auf der Insel Elba, wird man es nicht verhindern können, die cantucci auszuprobieren, besser noch, wenn man sie mit einem der Weine der Insel Elba verköstigt.

Der großen Tradition an typischen Süßwaren Elbas, kommen der corollo hinzu(ein Hefeteig- Napfkuchen, auch dieser typisch für Ostern), die schiacciunta (eine Torte die im Backofen gebacken wird, mit Eiern, Mehl, Zucker, Schmalz und geriebene Zitronenschale), die frangette (ein weitere typische Süßware unter Ostern, aus feinem Blätterteig, verknotet, frittiert und mit Zucker bestreut, die schiaccia di Pasqua, und am Ende alle Süßwaren, die mit Kastanien gemacht werden (castagnaccio, frittelle di castagne, gekochte Kastanien mit Fenchelsamen).

Und viele andere Gebäckarten, zum schlemmen. Sollte man sich jedoch entscheiden müssen, sollte man auf jeden Fall die schiaccia briaca, panficato und cantucci, probieren. Besonders wenn Sie sich in der Umgebung von Elba Magna befinden, in der Ortschaft Lido di Capoliveri, spezialisiert in der Produktion von typischen Gebäckspezialitäten elbanischer Tradition, einem der bekanntesten Labors der Insel.

Verwandte artikel