Elba, der Magnetberg zu Fuß: drei Trekkingstrecken

Insel Elba Magnetberg zu FußDer Monte Capanne ist der höchste Punkt Elbas, von hier aus kann man mit einem Blick die ganze Insel einfangen. Es ist aber durchaus nicht die einzige Trekkingstrecke der Insel Elba. Um das übergangslose ineinanderlaufen von Hügeln und Meer bewundern zu können, ein typisches Spektakel dieser Insel im Herzen des tyrrhenischen Meeres, es gibt noch einen anderen Ort: es geht um den Monte Calamita, in der Nähe von Capoliveri.

 

Der Berg

Seit der Antike ist der Monte Calamita bekannt für den Reichtum an Mineralien, die sich in seinem Erdbereich, befinden. Seine Berghänge zeugen noch heute, von der wichtigen industriellen Aktivität, vergangener Tage. Heute ist eine der verwittertesten Gegenden der Insel Elba, mit weiten Stränden, unterirdischen Bergwerken, Panoramapfaden. Um diese zu entdecken, stehen drei Aufstiegsmöglichkeiten zur Verfügung.

 

Aufstiegsweg 1 – Hoher Wanderring des Monte Calamita

Man beginnt und endet an der Piazza Cavatore, in der Gemeinde von Capoliveri. Drei Pfade werden vorgeschlagen, dieser ist wohl der eindrucksvollste, da er fantastische Ausblicke auf Meer und Elbas Küsten ermöglicht. Um zum oberen Ring des Monte Calamita zu gelangen, schlägt man einen sehr anspruchsvollen Pfad ein, der auf die Straße von Calanova bringt. Diese 10 Kilometer lange Strecke, die durch die Nummer 70 gekennzeichnet wird, kreuzt zwei weitere Strecken, die 71 und die 82.

 

Strecke 2 – Capoliveri-Naregno

Dies ist der Wanderweg Nummer 80, mit Start von Capoliveri und Ankunft in Naregno (einer der schönsten Strände der Insel). Das ist auch der schönste Weg, um das ineinanderfließen der Hügel und des Meeres, typisch für die Insel Elba, genießen möchte. Der erste Teil der 10 Kilometer langen Strecken wird auf dem Pfad 70 gelaufen, später geht es auf der sogenannten“Di Stelli”, Straße weiter.

 

Strecke 3 – Innamorata-Buzzancone

Der Strand, spiaggia dell’Innamorata ist einer der romantischsten der Insel. In diesem fall ist sie der Ausgangspunkt einer Wanderstecke die 7 Kilometer lang ist und in einer graden Linie den Monte Calamita durchquert, um erneut ans Meer zu gelangen, in Buzzancone. Der Pfad 71 ist in gewisser Weise die ideale Verbindung zwischen östlichen Küste der Insel Elba, verwildert und unberührt,und der westlichen Küste, sehr viel chaotischer und besuchter.

Verwandte artikel