Delfine sichten auf der Insel Elba: Wallfahrtsort der Wale

Delfine Insel ElbaDas Meer rings um Elba hat dem Besucher viel zu bieten. Wie die berühmten Strände das Tauchen und Schnorcheln. Ein Meer, dass auch eine andere Überraschung bereit hält, besonders für diejenigen, die sich ein Bootsausflug in dieser Gegend gönnen wollen: um die Insel Elba, kann man Delfine sehen.

Die Insel Elba liegt inmitten des Wallfahrtsortes der Meeressäuger, auch bekannt mit dem Namen Wallfahrtsort der Wale. Es handelt sich um ein Meeresschutzgebiet, das Teil des italienischen, französischen und monegassischem Gebietes ist. Besonders das italienische Gebiet des Wallfahrtsortes der Wale, umfasst eine Oberfläche von ungefähr zwei eineinhalb Millionen Hekter zwischen Sardinien, Toskana und Ligurien.

Ein bevorzugter Punkt, (und authentisches Paradies für alle Liebhaber des whale watching) um die Delfine zu bewundern, sind die Inseln, nahe Elba, wie Capraia, Pianosa und Montecristo. Diese drei Insel sind nicht nur zum Tauchen zu empfehlen, sondern geben dem Besucher auch die Möglichkeit, die Delfine im Tyrrhenischem Meer schwimmen zu sehen.

Damit man Delfine um die Insel Elba sehen kann, gibt es zwei Möglichkeiten. Die erste sieht die Buchung eines Bootsausfluges, um die drei oben genannten Inseln vor, oder im allgemeinen, dem Arm entlang, der Elba von Korsika trennt; Ausflüge, die von den größten Häfen der Einwohnergebiete der Insel starten, vor allem Capoliveri und Porto Azzurro. Die zweite Möglichkeit ist die, mit sich mit dem eigenen Boot in dieses Gebiet zu begeben und zu warten, bis die Delfine vorbeikommen.

Verwandte artikel