Corsica Ferries nach Elba

Corsica Ferries wurde 1968 gegründet, als die Insel aufgrund der anhaltenden Streiks, die den Transport von Frankreich nach Korsika blockierten und unter monopolistischen Bedingungen von der französischen Staatsgesellschaft betrieben wurden, die Isolation riskierte.

Damals hatte Pascal Lota die geniale Idee, eine Linie zwischen Korsika und Italien mit einer 1937 gebauten Fähre, die aber radikal restauriert wurde, zu errichten. Seitdem wurde der Erfolg des Unternehmens von einer andauernden Erweiterung und Modernisierung der Flotte begleitet, die mit den wachsenden Bedürfnissen des Marktes Schritt gehalten hat. Die kontinuierliche Einführung neuer Linien, hat in den Jahren zur Entstehung anderer Marken der gelben Schiffe der Gruppe geführt: Sardinia Ferries ab 1981 und Elba Ferries von 1992 bis 1997.

Die Unternehmensgeschichte der Corsica Ferries zeichnet sich dadurch aus, dass sie sich in den letzten zwanzig Jahren auf die Suche nach innovativen und schnellen Fahrmitteln begeben hat, um höhere Fahrfrequenz zu erzielen. Im Jahr 1994 bestellte das Unternehmen drei innovative Acquastrada-Fähren, die 150 Autos und 550 Passagiere bei einer Geschwindigkeit von 37 Knoten transportieren können.

Seit Beginn des neuen Jahrtausends wurde die Ära der fast cruise ferries eingeleitet. Eine neue Typologie großer Fähren mit einer Länge von über 150 Metern und einer Tragfähigkeit von etwa 2000 Passagieren und 600 Autos, die dennoch Geschwindigkeiten von fast 30 Knoten erreichen. Derzeit symbolisieren sie den Standard der auf Sardinien und Korsika eingesetzten Schiffe: Die Mega Express (derzeit 5) und weitere 5 Fähren der Flotte, die über eine ähnliche Ladekapazität verfügen und eine Geschwindigkeit zwischen 19 und 22 Knoten erreichen.

Die Geschäftsbeziehung zwischen Corsica Ferries und der Insel Elba beginnt im Jahr 1992, als die Firma Elba Ferries speziell gegründet wurde, um den bereits bestehenden Firmen Corsica Ferries und Sardinia Ferries, den gelben und blauen Schiffen mit dem abgebildeten Mohrenkopf, das Symbol Korsikas, hinzugefügt zu werden. Das erste Schiff der Linie Piombino-Portoferraio war die “Elba Nova”, die acht Mal täglich 600 Personen und 100 Autos zwischen den beiden Häfen transportierte. 1995 wurde ein kleines, schnelles, 1992 in Norwegen erbautes Schiff, dass mit 4 Motoren und Jetantrieb-Turbinen ausgestattet ist, gekauft und in “Elba Express” umbenannt.

Im Jahr 1997 jedoch, führte das große organisatorische und finanzielle Engagement, das die Gruppe für die starke Modernisierung der gesamten Flotte unternommen hatte und die Verzögerung bei der Lieferung neuer, speziell bestellter Schnellschiffe, zu einer Reorganisation des Betriebes und zum zeitweiligen Verzicht der Strecke nach Elba, um den Schwerpunkt auf Korsika und Sardinien zu verlegen. Es war eine schmerzhaftere Entscheidung, aber noch schmerzlicher war es den Auftrag der Linie in den folgenden Jahren wiederzuerlangen, da sich in der Zwischenzeit die Konkurrenzfirmen die freien Räume im Hafen von Piombino gesichert hatten.

Ab Juni 2012 wird Corsica Ferries wieder die Route zwischen Piombino und Portoferraio bedienen und auch dieses Mal mit einem Schnellschiff, aber mit einer weitaus größeren Kapazität als in der Vergangenheit. Es handelt sich um die “HSC Corsica Express Seconda“: ein schönes Schnellschiff, das 1996 von der Werft I.N.M.A aus La Spezia gebaut wurde. Sie können das Schifffahrtsunternehmen unter folgender Telefonnummer kontaktieren: 199.400 500.

Fahrpläne für Tragflügelboote der Corsica Ferries

Die Schifffahrtsgesellschaft Corsica Ferries führt tägliche Abfahrten von und nach Elba aus, um allen Passagieren einen komfortablen und pünktlichen Service zu bieten. Die erste Abfahrt vom Hafen von Piombino mit dem Tragflächenboot nach Portoferraio ist gegen 7 Uhr morgens. Die Abfahrt mit dem Schnellboot in entgegengesetzter Richtung, also von Portoferraio nach Piombino, findet um 8:45 Uhr statt.

Die durchschnittliche Fahrzeit beträgt ca. 30-40 Minuten. Es ist ratsam, den Zeitplan der Tragflügelboote für die Insel Elba zu konsultieren, um die für Sie geeignetste Hin- und Rückfahrtzeit zu finden.

Fährstrecken zur Insel Elba

Die Firma Corsica Ferries betreibt täglich die Fährstrecke von Piombino nach Portoferraio. Die Uhrzeiten variieren je nach Saison.

Ticketangebote für Tragflächenboote der Corsica Ferries

Das Buchen und Nachschlagen der Online-Angebote für die von der Corsica Ferries angebotenen Routen ist schnell und einfach. Geben Sie bequem von zu Hause aus, die Daten Ihrer Abfahrt in der Online-Ticket-Kasse ein und vergleichen Sie alle verfügbaren Angebote für die gewählte Route. Sie können das günstigste Angebot für Ihre Bedürfnisse sowohl in Bezug auf Fahrpläne und Kosten wählen.

Buchungsbedingungen und Einschiffungsnormen

Passagiere dürfen nur dann an Bord gehen, wenn sie ein reguläres Fahrticket besitzen und sind verpflichtet es für die Dauer der Reise aufzubewahren. Fahrgäste ohne Fahrzeug sind gebeten sich spätestens 30 Minuten vor der Abfahrtszeit an der Einbootungsstation einzufinden. Diejenigen, die beabsichtigen, das Fahrzeug einzuschiffen, müssen sich mindestens eine Stunde vorher auf dem Platz vor dem Tragflügelboot einfinden.

Wird das erlaubte Zeitlimit überschritten, verliert das gekaufte Ticket seine Gültigkeit. Für diejenigen, die das Fahrzeug einschiffen ist es unerlässlich, bei der Buchung des Tickets alle erforderlichen Daten anzugeben, wie z.Bsp.: Maße, Kraftstoffsystem des Motors und Kennzeichen.

Bitte beachten Sie, dass jeder Passagier berechtigt ist, ein einziges Handgepäckstück mitzubringen. Folgende Abmessungen dürfen nicht überschritten werden: 20 cm Höhe, 10 cm Breite und 50 cm Tiefe.

Auf den Tragflächenbooten der Firma Corsica Ferries ist es erlaubt gewöhnliche Haustiere wie Hunde, Katzen, Hamster, Hasen usw. mitzubringen. Kleine Tiere müssen in speziellen Käfigen reisen und ihr Transport ist völlig kostenlos. Für Hunde hingegen ist es notwendig einen Platz zu buchen und zu bezahlen und sie müssen an der Leine geführt werden. Alle Haustiere, die die Fähren der Tragflächenboote besteigen wollen, müssen einen gültigen Impfpass und eine gültige Bescheinigung über einen guten Gesundheitszustand besitzen.

Weitere Schifffahrtsgesellschaften von und zur Insel Elba

Die Insel Elba wird von den folgenden Seefahrtsunternehmen bedient:

ToremarBlu Navy Moby Lines